Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Thin Film Technology
Technologie dünner Schichten


KIT Campus South
Prof. Dr.-Ing. W. Schabel
Building 10.91
D-76131 Karlsruhe
Phone: +49 721/608-43765

KIT Campus North
Dr.-Ing. P. Scharfer
Building 717
D-76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Phone: +49 721/608-29069

NEWS:

13th  European Coating Symposium

Heidelberg, Germany, September 8th to 11th  2019, Marriott Hotel Heidelberg.

Impressions from the European Coating Symposium 2019 in Heidelberg, Germany

Fotos

Vom 8. bis 11. September trafen sich Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern verteilt über Europa, Asien und den USA in Heidelberg zum 13. „European Coating Symposium“ (ECS). Themen waren die neuesten Entwicklungen und Fortschritte in vielen Themenbereich von mikrometerdicken Batteriebeschichtungen bis hin zu gedruckten Nanostrukturen.

Organisiert wurde das seit fast 25 Jahren stattfindende, zweijährliche Symposium dieses Jahr von Prof. Schabel und Dr. Scharfer vom KIT. Die Organisatoren vom KIT entschieden sich für die Ausrichtung der Konferenz für ein Hotel in Heidelberg direkt am Neckar.

mehr Infos hier 

01. Oktober 2019: Fotoshooting bei der Thin Funkuchen Technology (TFT) AG, Karlsruher Institut für Technologie

„Das Rätsel im Mitarbeitermagazin ist eine schöne Ablenkung in Denkpausen“, sagt Tobias Börnhorst. „Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfuhr, dass ich gewonnen habe.“ Tobias Börnhorst
ist Doktorand am Institut für Thermische Verfahrenstechnik in der Gruppe Thin Film Technology (TFT). Er beschäftigt sich mit der Trocknung von sehr dünnen Nanoschichten, unter anderem für Perowskit-Solarzellen. Als er von dem Gewinn erfuhr, war ihm eines schnell klar: Das Fotoshooting macht er mit seiner Arbeitsgruppe. „Wir haben ein recht enges Verhältnis zueinander, obwohl wir Labore und Büros an verschiedenen Standorten haben“, so Börnhorst. „Die größten Anwendungsfelder unserer Arbeit sind Lithium-Ionen-Batterien, gedruckte Elektronikschichten und andere funktionale Beschichtungen. Dank der teils sehr unterschiedlichen Anwendungsgebiete profitieren wir von dem wissenschaftlichen Austausch untereinander.“ Neben der Arbeit treffen sich die Kolleginnen und Kollegen auch privat zu gemeinsamen Aktivitäten wie Weinwanderungen, James-BondDVD-Abenden oder Partys. „Derzeit sind wir auch in der frühen Ideenfindungsphase für ein Projekt namens ,Thin Funkuchen Technology‘, kurz auch TFT – so wie die Gruppe. Dabei wollen wir eine auch im Alltag sehr nützliche Anlage für die kontinuierliche Crêpe-Produktion entwickeln“, erzählt Börnhorst lachend. Noch stünde aber nicht fest, ob diese Überlegungen in die Tat
umgesetzt werden, verrät er mit einem Augenzwinkern.

11. September 2019: European Coating Symposium, Heidelberg

Posterpreis auf dem European Coating Symposium 2019 in Heidelberg geht nach Karlsruhe

 

 

Mit dem 1. Platz ausgezeichnet von der ECS und der GVT/DECHEMA wurden die vorgestellten Forschungsarbeiten von Julian Klemens, Doktorand am Exzellenzcluster PoLiS in der Arbeitsgruppe TFT-TVT. Die steigende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien (LIB) wird hinsichtlich der Verfügbarkeit bestimmter Rohstoffe wie Lithium zunehmend kritisch. Im Rahmen des „Post Lithium Storage Cluster of Excellence“ (PoLiS) werden nachhaltige und umweltfreundliche aber zugleich leistungsfähige und zuverlässige Speichersysteme erforscht.

Vorgestellt wurden die ersten Forschungsergebnisse zum Thema Prozessierung von Anoden für „Natrium Ionen Batterien“(SIB) und mit den Eigenschaften von Anoden für Lithium Ionen Batterien (LIB) verglichen. Diese Arbeiten tragen zur Forschung am Center for Electrochemical Energy Storage Ulm & Karlsruhe (CELEST) bei. Den 2. Preis erhält eine Gruppe aus Korea.

Nähere Infos auf

www.european-coating-symposium.eu

KIT News 30. Juli 2019 Batterieproduktion in Rekordgeschwindigkeit

Innovative Verfahren machen das KIT zum Technologieführer bei der Herstellung von Batterieelektroden

Mit einem neuen Beschichtungsverfahren gelingt einem Forschungsteam
des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) die
bislang schnellste Produktion von Elektroden für Lithium-Ionen-
Batterien. Gleichzeitig verbessert das neue Verfahren die Qualität
der Elektroden und reduziert die Produktionskosten.

Klick auf Bild für den ganzen Artikel  

Ralf Diehm 

Pressespiegel-Links

Coating International TFT Short Course and Forum Review

July 2019

Click in the image below to read the full article.

12.06.2019 European Coating Symposium

 

The 13th European Coating Symposium will take place in Heidelberg, Germany from September 8th to September 11th 2019 at the Marriott Hotel Heidelberg. The Program is now available, further details at the ECS website. 

 

Invited Talks:

  • N. Jaewook: Coating research for mass production technologies of next-gen electronics (Seoul National University)
  • A. Routh: Stratification in Drying Coatings (University of Cambridge)
  • M. Hermatschweiler: Two-Photon Polymerization - a key enabling technology: From maskless lithography to 3D printing (CEO Nanoschribe)
  • S. Abbott: Adhesion Science for Coaters (CEO TCNF)

Session Talks: 3 days Parallel Sessions with 36 speakers from industry and academia. Short Poster Communications: 20 selected contributions with Best Poster Award

 

More Infos: https://www.european-coating-symposium.eu/

 

You can register here.

 

16.-17.05.2019: 10 Years TFT anniversary & Thin Film Technology Forum

 

Numerous guests from ten nations in Europe, America and Asia attended the 4th Thin Film Technology Forum on 16-17 May 2019 at the Karlsruhe Institute of Technology, Germany. Experts in the field of printed electronics, battery and smart coatings presented the latest developments.
Following a welcome address by Prof. Knebel, Head of the Division Mechanical and Electrical Engineering at KIT, the organizers Prof. Schabel and Dr. Scharfer gave a speech on the 10 years Thin Film Technology (TFT) anniversary with an overview of facts and achievements from the last 10 years at KIT. In 2009 the University of Karlsruhe (TH) and the Karlsruhe Research Center merged to KIT and new professorships were founded within the “KIT Elite Future Concept I”.  The “Thin Film Technology” Professorship appointed in 2009 was supported by the industrial partners BASF; BAYER and ROCHE. In the last ten years the TFT group received 25 national and international research awards for highlights achieved by the group. 
The 4th TFT Forum started with presentations of PhD students (TFT group) presenting their research highlights. An overview speech on Printed Electronics was given by Ir. Ike de Vries from Holst Centre Eindhoven, one of Europe's leading institutions in this field. He described recent developments of printed electronics with regard to the growing global demand for energy and gave a current state of research on roll-to-roll printing at Holst Center. Professor Fritz Bircher, Director of the iPrint Institute in Fribourg (CH), highlighted the latest developments in digital direct printing and inkjet technologies. Impressive examples of large-area printing on three-dimensional surfaces were shown and an outlook on future applications of digital direct printing was given. The evening get-together with tapas and cocktails was another highlight of the day. On the second day of the TFT Forum the focus was on lithium-ion battery electrodes. Professor Arno Kwade, director of the Institute of Particle Technology (IPAT) at TU Braunschweig presented challenges and advances in processing of battery cells. He presented an overview on the cell production process at the Braunschweig Battery lab. Towards industrial challenges and perspectives, Dr Armin Modlinger from Volkswagen AG gave a talk about lithium ion battery research at Volkswagen AG and the next steps at VW already announced in news.  Prof. Nirschl from KIT showed fundamental research results on simulation approaches in mixing of battery slurries. Diehm and Kumberg (TFT group) presented latest results on coating and drying of multi-layer Li-ion battery electrodes. This new multi-layer approach is a promising method to optimize binder distribution over the film height. Prof. Kleine Jäger, head of solids processing department at BASF, started the session on smart coatings and presented research highlights of the Coating and Film Processing group and the research demand on smart coatings at BASF. Prof. Tropea from TU Darmstadt gave an impressive, fundamental talk on wetting phenomena of interfaces focusing on experiments and numerical simulations on dynamic wetting. Prof. Wang from National Taiwan University (NTU) presented microfluidic and coating technology for biomedical applications with a new pattern printing technology. Schabel and Scharfer gave the closing remarks to the TFT Forum 2019 and this 10-year anniversary event and announced the European Coating Symposium (ECS) in Heidelberg in September 2019, which will be chaired by the group. Next year TFT Forum will again take place in Karlsruhe and in addition to general topics on “Functional Films” and “Battery Coatings” the focus will be on functional 3D printed multilayer structures.

 

Click here to see the TFT through the years

 

02. - 03.05.2019: KIT ist Teil des Workshop Battery 2030+ in Paris

 

Internationales Team erstellt die neue Roadmap Battery 2030+ für die zukünftige europäische Batterieforschung (Paris, Mai 2019). Im Manufacturing-Team ist das KIT  vertreten durch Ralf Diehm und Jana Kumberg (TFT) sowie Janna Hofmann (wbk).

 

01. - 05.04.2019: Hannover Messe 2019 - Klare Kante für die Batterie

 

Auf der diesjährigen Hannover Messe war die Arbeitsgruppe TFT auf dem gemeinsamen KIT-Stand in Halle 27 unter dem Titel „Integrated Energy“ vertreten. Die TFT-Gruppe zeigte dabei neu entwickelte Produktionsverfahren für Batterieelektroden, die zu deutlich höheren Produktionsdurchsätzen bei gleichzeitig erhöhter Qualität führen.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für die interessanten Gespräche.

 

KIT-Präsident Prof. Holger Hanselka im Gespräch über die neuesten Entwicklungen zur Elektrodenproduktion mit Ralf Diehm (TFT).

 

 

 

 

Exponat der TFT mit zwei Elektrodenschichten: Verbesserte Qualität im Vergleich zum Stand der Technik.

 

Jana Kumberg (TFT) erörtert zwei Fachbesuchern die Möglichkeiten, welche sich durch weitere Prozessoptimierungen in der Batterieproduktion bieten.

 

 

19. - 20. März 2019: ProcessNet-Fachausschuss Trocknungstechnik, Essen

 

Vortragspreis 2019 vom Fachausschuss Trocknungstechnik der ProcessNet (DECHEMA/VDI-GVC)

 

Auf dem diesjährigen Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppen Mischvorgänge, Trocknungstechnik und Wärme- und Stoffübertragung wurde vom Fachausschuss Trocknungstechnik der Vortrags-Preis 2019 an Dipl.-Ing. Max Tönsmann, Doktorand in der Arbeitsgruppe TFT (Prof. Schabel / Dr. Scharfer) am TVT und IMT, verliehen. Weitere Informationen: Bekanntgabe auf Twitter, Projektbeschreibung, jüngste Veröffentlichung zum Forschungsthema

28. January 2019 Switzerland

ECS President Election 

The new directors of the Society are:

ECS President:           Dr. Peter Schweizer (Switzerland) from industry

ECS Vice President:    Prof. Dr. Wilhelm Schabel (Germany) from academia

 

16. - 19. September 2018: ISCST Symposium 2018, Long Beach, USA

Beide "Best Poster Awards" des ISCST Symposiums gehen an Teams des KIT

 

 

Zwei Posterbeiträge gingen an das KIT:

Team 1 (AG TFT):  

Preisträger sind Jana Kumberg  und Ralf Diehm (Foto rechte Seite)

für ihren Beitrag im Bereich Batterieforschung   

“Multilayered Coating and Drying of Thick Electrodes for Li-Ion Batteries to increase Microstructure Homogeneity".

Team 2 (AG TFT):  

Preisträger sind Tobias Börnhorst und Lisa Merklein (Foto linke Seite)

für ihren Beitrag im Bereich Multilagendruck von gedruckter Elektronik (OLED und Perowskitschichten)

"Increased Intermixing of Polymer Double Layers due to Solvent Residue – Diffusion in Nanolayers in Theory and Experiment"

Mit einem Plenarvortrag und 6 weiteren Vorträgen war fast die ganze Arbeitsgruppe TFT wieder auf dem International Coating Science & Technology Symposium (ISCST) vertreten.

Auf dieser international einschlägigen Tagung treffen sich alle zwei Jahre die führenden Experten im Bereich Dünnschichttechnik mit dem Fokus auf Flüssigphasenabscheidung.

 

13. Juli 2018: Karlsruher Institut für Technologie

Peter-und-Luise-Hager-Preis 2018

für herausragende Abschlussarbeiten im Bereich Energie- und Umwelttechnik wurde der Peter-und-Luise-Hager-Preis 2018 an Herrn Dr.-Ing Stefan Jaiser aus der Arbeitsgruppe Thin Film Technology am KIT verliehen. Der Preis wird von der Stiftung mit konkretem Bezug zu den Themen erneuerbare Energien, Speicher und Netze vergeben. Herr Jaiser konnte durch seine Arbeit unter der Leitung von Prof. Schabel und Dr. Scharfer über die Weiterentwicklung eines innovativen wettbewerbsfähigen Herstellungsprozesses für Lithium-Ionen-Batteriespeichermaterialien einen wichtigen Beitrag zum Fortschritt der E-Mobilität leisten.

 

26. – 28. Februar 2018: ProcessNet-Fachausschuss Trocknungstechnik, Halle-Merseburg

Posterpreis Trocknungstechnik 2018 geht an das KIT

 

 

 

Die Arbeitsgruppe Thin Film Technology nahm dieses Jahr erneut an der jährlich stattfindenden Fachtagung zum Thema Trocknungstechnik teil. In Halle-Merseburg wurden fachliche Beiträge aus ganz Deutschland vorgestellt. Dabei wurde der Posterpreis dieses Jahr an Sandro Spiegel, Doktorand in der AG TFT am KIT, verliehen. Das Thema, die Untersuchung des Einflusses der Trocknung auf die mechanischen Eigenschaften hochkapazitiver Elektroden für Lithium-Ionen-Batterien, überzeugte die Fachjury. Bei der Herstellung dicker Elektroden zur Verbesserung der Kapazität von Lithium-Ionen-Batterien nimmt die Erforschung der mechanischen Eigenschaften der Elektroden eine wichtige Rolle ein.

Auch in diesem Jahr war die Arbeitsgruppe wieder mit mehreren fachlichen Beiträgen vertreten. So gab es insgesamt drei Vorträge und drei Posterpräsentationen zu den neuesten Forschungsergebnissen.

 

14. – 17. Februar 2017:

ProcessNet-Fachausschüsse Trocknungstechnik und Wärme- und Stoffübertragung, Bruchsal

Vortragspreis Trocknungstechnik und Posterpreis Wärme- und Stoffübertragung gehen ans KIT.

Das Institut für Thermische Verfahrenstechnik und die Arbeitsgruppe Thin Film Technology haben dieses Jahr erneut die unter der Schirmherrschaft der DECHEMA stattfindenden Fachtagungen zu den Themen Trocknungstechnik und Wärme- und Stoffübertragung mit ihren Beiträgen bereichert. Auf diesen jährlich abgehaltenen Konferenzen werden neuste Forschungsergebnisse einem nationalen Fachpublikum vorgestellt und diskutiert.

Sebastian Raupp wurde der Vortragspreis der Fachgruppe Trocknungstechnik verliehen. In seiner Präsentation stellte er den Einfluss der Trocknungsgeschwindigkeit auf die Morphologie von organischen Nanoschichten vor, welche bei der Herstellung organischer Leuchtdioden (OLEDs) zum Einsatz kommen. Die souveräne Vortragsleistung gepaart mit den fachlichen Errungenschaften überzeugten die Jury.

Für sein Poster zum Thema Beeinflussung der Oberflächentopologie gedruckter Strukturen erhielt Max Tönsmann den Poster-Preis 2017 der Fachgruppe Wärme- und Stoffübertragung. Die Präsentation des geplanten Forschungsvorhabens und der eigens dafür entwickelten Messtechnik konnten bei dem Fachpublikum punkten.

 

September 2016:

Katharina Peters (Alumni der AG TFT / KIT) will als erste deutsche Astronautin auf die ISS

 

 

 

 

 

Katharina Peters aus Neuss möchte als erste deutsche Frau ins Weltall. FOTO: Peters

Zum Artikel

 

8. - 21. September 2016: ISCST Symposium 2016, Pittsburgh, USA

Posterpreis des ISCST Symposium 2016 geht ans KIT.

Stefan Jaiser, Doktorand am KIT, hat den von der ISCST (International Society of Coating Science & Technology) verliehenen Preis für seine grundlegenden Arbeiten zur Bindermigration in trocknenden Batterieelektrodenfilmen erhalten. Das ISCST Symposium findet seit 36 Jahren im 2 Jahres Turnus statt und wurde dieses Jahr in Pittsburgh (USA) ausgerichtet. Der einzige Posterpreis wurde auf dieser wissenschaftlichen und international führenden Konferenz zum ersten Mal verliehen und er ging auch gleich nach Deutschland ans KIT!

Das Symposium ist die weltweit wissenschaftlich führende Veranstaltungen in dem Bereich und versammelte zum 18. Mal die internationale Fachwelt auf diesem Gebiet der Beschichtung und Trocknung dünner Filme. Die Arbeitsgruppe „Thin Film Technology“ vom KIT hat mit fünf Vorträgen und vier Posterbeiträgen zu den neuesten Ergebnissen das diesjährige ISCST Programm wieder aktiv mit gestaltet. Dr. Philip Scharfer (KIT) wurde zum "Vice President Europe" für den neuen ISCST Turnus ab 2016 gewählt. Prof. Schabel hatte dieses Amt seit 2012 inne. Er vertritt damit die Interessen der europäischen Fachwelt und stimmt Sie mit denen der internationalen Community in "Asia-Pacific" und "North-South America" ab.

   

 
 
19. Juli 2016: Technologieangebot - Trocknen unter definierten Bedingungen
 

 

Unter dem Titel "Trocknen unter definierten Bedingungen - Neues Trocknersystem ermöglicht Produktentwicklung unter produktionsnahen Bedingungen im Labor" ist ein Technologieangebot in der neuen Ausgabe von "Research to Business", einem KIT-Newsletter erschienen.

Das neue Trocknersystem eignet sich für das homogene Trocknen von Beschichtungen, die unter anderem für die Entwicklung von Batterieelektroden hergestellt werden.

Weiter zum Artikel (pdf)

 

 

1. Juli 2016: Emil-Kirschbaum-Preis für Max Tönsmann

 

Am Tag der Fakultät 2016 wurde Max Tönsmann, neben drei weiteren Absolventen, der Emil-Kirschbaum-Preis verliehen. Damit würdigt die Fakultät Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik seine hervorragenden Leistungen in der Diplomhauptprüfung. In einem anschaulichen Kurzvortrag stellte Herr Tönsmann das Thema seiner Diplomarbeit den Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs sowie ihren Familien vor.

 
 
01. Juli 2016: Neue Büro- und Laborräume für die Arbeitsgruppe Thin Film Technology
 

(Abbildung: VALENTYNARCHITEKTEN GmbH)

Doktoranden der Arbeitsgruppe Thin Film Technology haben im neuen Materialwissenschaftliche Zentrum für Energiesysteme (MZE, Gebäude 30.48) neue Räumlichkeiten. Das neue Gebäude an der Straße am Forum wurde am 1. Juli bezogen. Die Labors und der Reinraum befinden sich im UG des Gebäudes, Büros im 1. OG. Die neuen Adressen der einzelnen Mitarbeiter entnehmen Sie bitte den entsprechenden Seiten dieses Webauftrittes.

 

 
12. Mai 2016: Teilnehmer aus 12 Nationen beim "1st Thin Film Technology Forum" in Karlsruhe
 




Zahlreiche Gäste aus Europa, Asien und Amerika nahmen am 12. Mai 2016 am ersten Thin Film Technology Forum teil.

In drei Themenblöcken wurden den über 75 Teilnehmern die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die Dünnschichttechnik für „Direct Printing for Industry 4.0“, „Printed Electronics“ und „Battery Processing“ vorgestellt. Neben externen Referenten aus Industrie und Forschung war die Arbeitsgruppe Thin Film Technology auch mit eigenen Beiträgen vertreten. Jedes Schwerpunktthema wurde mit einem Übersichts- und Diskussionsbeitrag eines führenden Experten eingeleitet. Zum Auftakt begrüßte Prof. Hirth, Vizepräsident des KIT, die Teilnehmer und betonte den Stellenwert der adressierten Themen für das KIT.

Am Vorabend waren Teilnehmer und Referenten eingeladen, sich beim geselligen Beisammensein im Besitos in Karlsruhe gegenseitig kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

 

Die Eckdaten:

 

  • 75 Teilnehmer aus 12 Ländern, 80 % aus Industrie, 20 % aus Forschungseinrichtungen
  • 11 Vorträge
  • Themengebiete: Printed and Organic Electronics Processing, Battery Processing, Digital Direct Printing for Industry 4.0

 

Weitere Eindrücke vom TFT-Forum

 
06. - 08. April 2016: Posterpreis (3. Platz) beim Batterieforum Deutschland in Berlin geht ans KIT
 

Zusammen mit dem ZSW (Ulm) erhält das KIT (AG TFT) den 3. Platz für Ihre vorgestellten Arbeiten.

Bereits zum vierten Mal wird mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung dieser Kongress in Berlin veranstaltet. (www.batterieforum-deutschland.de)

Geladene Referenten aus Industrie, Politik und Wissenschaft betrachten das Thema Batterien in Deutschland aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Mehr Infos zum Preis

 

14. - 15. März 2016: Posterpreis der ProcessNet-Fachgruppe Trocknungstechnik geht ans KIT

 

 

 

Unter einer Reihe hochkarätiger Beiträge fiel die Entscheidung zu Gunsten von Jochen Eser, Doktorand am KIT, aus.

Die jährlich stattfindende Veranstaltung wurde im Jahr 2016 in der Kulturstadt Weimar abgehalten. Interessante Beiträge zum Themengebiet „Trocknung“ von Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland waren Gegenstand intensiver Diskussionen. Die Arbeitsgruppe „Thin Film Technology“ des KIT hatte auch in diesem Jahr wieder mit hochaktuellen Vorträgen und Posterbeiträgen ihren Anteil am Gelingen der Fachtagung.

 

 

 

9. - 11- September 2015: European Coating Symposium 2015, Eidhoven, The Netherlands

 

 

Der ECS-Preis geht 2015 zum zweiten Mal in Folge an das KIT.

Stefan Jaiser, Doktorand am KIT, hat den von der ECS alle zwei Jahre verliehenen Preis für seine grundlegenden Arbeiten zur Trocknung von Batterieelektrodenpasten für Li-Ionen Anwendungen  erhalten. 2013 ging der Preis an Marcel Schmitt aus der gleichen AG für seine bahnbrechenden Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Batteriebeschichtungstechnik.

Das European Coating Symposium 2015 findet alle 2 Jahre statt. In diesem Jahr wurde es in den Niederlanden von der TU Eindhoven und dem Holst Centre organisiert. Auch dieses Jahr zog das Symposium die internationale Fachwelt auf dem Gebiet der Beschichtung und Trocknung dünner Filme an. Die Arbeitsgruppe „Thin Film Technology“ vom KIT war mit Vorträgen und Posterbeiträgen wieder stark vertreten. 

 

 

23. April 2015: Erster Platz beim Innovationswettbewerb NEULAND des KIT

 

Präsident Holger Hanselka zeichnete bei der Jahresfeier des KIT die Gewinner beim dritten Innovationswettbewerb NEULAND des KIT aus. Den ersten Platz in der Kategorie Ideenwettbewerb belegen Professor Wilhelm Schabel, Dr. Philip Scharfer, Marcel Schmitt und Ralf Diehm für ihr Projekt „Neuartige Schlitzdüsentechnologie zur Beschichtung von Lithium-Ionen-Batterien“.Weiterlesen...


KIT-Presseinformation

 

24. Dezember 2014: Videobeitrag beim KIC InnoEnergy Wissenschaftskanal Explore House

Im Rahmen eines Video-Blogbeitrags des KIC InnoEnergy Wissenschaftskommunikationskanals Explore-House gewährt Marcel Schmitt, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe TFT, einen Einblick in seinen Versuchsalltag.

Deutsch

Englisch

 

21. Oktober 2014: Weltweit schnellste Herstellung von Batterieelektroden bei der TFT

   

KIT-Presseinformation(web)

KIT-Presseinformation(pdf)

Neuer Weltrekord: Die Wissenschaftler Schmitt und Diehm der Arbeitsgruppe "Thin Film Technology" haben unter der Leitung von Prof. Schabel und Dr. Scharfer ein neues Verfahren zur intermittierten Schlitzdüsenbeschichtung entwickelt. Hierbei kann die Geschwindigkeit der Herstellung von Elektrodenfolien verdreifacht werden – auf 100 Meter pro Minute, bei 1000 Strukturen pro Minute. Möglich macht dies ein flexibles Düsenverfahren, das definierte Start- und Stoppkanten mit großer Präzision auch bei hohen Geschwindigkeiten erzeugt. Dank der zum Patent angemeldeten neuen Technologie lassen sich Lithium-Ionen-Batterien deutlich kostengünstiger zu fertigen.

Pressespiegel:

scinexx.de "Drei Mal schneller als bisher"

energie-experten.org "Kostendurchbruch bei Lithium-Ionen-Batterien"

elektronik.net "Technologie 16 Jahre vor ihrer Zeit"

   

 

09. September 2014: L.E. Scriven Young Investigator Award für Dr. Philip Scharfer

Im Rahmen der 17. internationalen Tagung der „International Society of Coating Science and Technology (ISCST)“, Anfang September 2014 in den USA, wurde Dr. Philip Scharfer mit dem L.E. Scriven Young Investigator Award ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre in Anerkennung herausragender und nachhaltiger Leistungen oder einmaliger Durchbrüche im Bereich der Wissenschaft und Technologie kontinuierlicher Flüssigfilm-Beschichtungen vergeben. Die ISCST ehrt Dr. Scharfer für seine herausragenden Beiträge zur numerischen Simulation von Filmtrocknungsprozessen und die Entwicklung einzigartiger Methoden zur industriellen Hochskalierung. Die international höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet geht damit zum zweiten Mal an einen Wissenschaftler des KIT, nachdem Prof. Wilhelm Schabel im Jahr 2008 als erster europäischer Preisträger geehrt wurde. Die Preisverleihung fand in feierlichem Rahmen mit allen Konferenzteilnehmern statt. Am Tag vor der Preisverleihung gab Dr. Scharfer in einem Plenarvortrag einen Überblick über aktuelle Arbeiten der Arbeitsgruppe im Bereich „Coatings for Energy Applications“. Insgesamt war die AG TFT mit fünf Doktoranden auf der Tagung vertreten. Die aktuellen Forschungsarbeiten wurden in acht Vorträgen und mit weiteren vier Posterbeiträgen vorgestellt.

Scriven_Award_Scharfer

Dr. Scharfer (Mitte), Prof. Schabel und die vortragenden wissenschaftlichen Mitarbeiter der „Thin Film Technology“ bei der Preisverleihung (Foto/ISCST, 09. Sept. 2014).

 
19. Februar 2014: Vortragspreis Processnet Jahrestagung Trocknungstechnik
 Vortragspreis Baunach

Dipl.-Ing. Michael Baunach aus der Arbeitsgruppe Thin Film Technology wurde auf der Jahrestagung der ProcessNet-Fachgruppe Trocknungstechnik mit einem Preis für seinen Vortrag mit dem Titel „Einfluss der Trocknungstemperatur auf die Eigenschaften von Elektroden für Lithium-Ionen Batterien“ ausgezeichnet. Der Fokus des Vortrags lag auf der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Trocknungsbedingungen und der sich im Film einstellenden Binderverteilung. Die Ergebnisse zeigen die Bedeutung des Trocknungsschritts bei der Elektrodenherstellung und liefern wertvolle mechanistische Einblicke.

 
 
 
02. Oktober 2013: Druckbare Biotechnologie
Im Helmholtz-Research Network erhält das Projekt "Molecular Interaction Engineering" des KIT eine auf 5 Jahre angesetze BMBF-Förderung. An dem Projekt ist auch die Arbeitsgruppe TFT mit dem Projekt "Gedruckte Biosensoren mit leitfähigen Polymeren" beteiligt. (KIT-Pressemitteilung)
 
25-27. September 2013: Jahrestreffen der Fachgemeinschaft Fluiddynamik und Trenntechnik, Würzburg
 
Details finden sich hier in der Programmübersicht
 

 

 

11-13. September 2013: European Coating Symposium, Mons, Belgien,

Das KIT war mit 8 Vorträgen und 3 Postern auf der Europäischen Konferenz für Beschichtungs- und Trocknungstechnik vertreten. Neben anregenden Diskussionen in der internationalen Coating-Community wurde Marcel Schmitt mit dem Award für das beste Poster geehrt, welches in Zusammenarbeit mit Prof. Carvalho der Universität Rio de Janeiro, Brasilien entstanden ist. Mehr Bilder finden sich hier.

 

 
 
10. Juli 2013: Fakultätspreis für Sebastian Raupp:
News_2013_07_10_SRaupp Am Tag der Fakultät 2013 wurde Sebastian Raupp für seine Aktivitäten in der Fachschaft mit dem Fakultätspreis für studentisches Engagement gewürdigt.
 
 
22. Juni 2013: osKarl 2013
News_2013_06_26_sm.jpg Die Schüler/-innen des Humboldt-Gymnasiums die sich im Rahmen des Wissenschaftsfestivals "Effekte" mit Unterstützung aus der Arbeitsgruppe TFT mit der Lumineszenz und der Lichterzeugung durch OLEDs beschäftigt haben, wurden mit einem osKarl gewürdigt. Der osKarl zeichnet jährlich herausragende Schülerforschungsprojekte im Raum Karlsruhe und Umgebung aus. 
14. Mai 2013: CEP Special Issue "Advances in Coating and Drying of Thin Films"
Eine Sonderausgabe der Zeitschrift Chemical Engineering and Processing dessen Inhalt aus den Vorträgen des European Coating Symposium 2011 von Martti Toivakka und Wilhelm Schabel zusammengestellt wurde, ist jetzt veröffentlicht worden und kann auf ScienceDirect  erworben werden. Der Leitartikel von Professor Schabel lässt sich hier als PDF einsehen.

26. März 2013: Processnet Jahrestagung

 

  Dipl.-Ing. S. Kachel wurde auf der Processnet Jahrestagung des Fachausschuss Trocknungstechnik mit dem Vortragspreis ausgezeichnet. Mehr Informationen...

 

21. März 2013: „Best Poster Award“ des FA Wärme- und Stoffübertragung geht an TFT

 

Mit dem „Best Poster Award“ des diesjährigen Fachausschusses Wärme- und Stoffübertragung in Baden-Baden wurde das Poster von Dipl.-Ing. Anna-Lena Riegel und Dipl.-Ing. Sibylle Kachel ausgezeichnet.

 

 

 

14. März 2013: Anerkennung für TFT-Engagement am InnovationLab

 

Die Arbeitgruppe "Thin Film Technology" wurde im Rahmen der diesjährigen Clusterkonferenz vom Geschäftsführers der InnovationLab GmbH Dr. Martin Raditsch für ihr engagiertes Wirken in den Heidelberger Labors, geehrt.

 

 

 

13. Februar 2013: Die GVT macht in ihrem Newsletter auf den nächsten Hochschulkurse aufmerksam.

 

17. Januar 2013: Batterieproduktion mit Höchstgeschwindigkeit

 
Im Beschichtungs- und Drucklabor der TFT-Arbeitsgruppe wurden Lithium-Ionen-Batterieelektroden in Weltrekordgeschwindigkeit beschichtet.
Mehr Informationen: 
 

 

29. November 2012: Ehrendoktorwürde für Professor Wilhelm Schabel
 
Die Technische Universität der rumänischen Stadt Iasi würdigt Prof. Schabels hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Dünnschichttechnologien. Mehr Informationen...
Auszeichnung für Wilhelm Schabel (Quelle  TU Iasi)
 

 

28-30 November 2012: Romania, Iasi

 

100th Anniversary of Faculty of Chemical Engineering and Environmental Protection

 

9.-12. September 2012: "16th International Coating Science and Technology Symposium" (ISCST) in Atlanta

Prof. Schabel has been elected as the new “Vice President Europe” of the ISCST.
Dr. Scharfer was elected in the permanent board of directors of the ISCST.

5. Juli 2012: "International Conference on Flexible and Printed Electronics" (ICFPE) in Tokyo

Katharina Peters, Doktorandin und Mitarbeiterin der TFT Gruppe im Bereich der nasschemischen OLED Prozessierung, erhält eine Vortragseinladung verbunden mit einem Stipendium vom Komitee der ICFPE (International Conference on Flexible and Printed Electronics) für einen Vortrag auf der gleichnamigen Konferenz (ICFPE) in Tokyo im September 2012 zur Vorstellung ihrer aktuellen Arbeiten. http://www.icfpe.jp/ 

 

18. Juni: "16th International Coating Science and Technology Symposium" (ISCST) in Atlanta

Die TFT-Gruppe ist auf der nächsten ISCST, am 9.-12. September 2012, in Atlanta mit insgesamt 13 Beiträgen (davon 8 Vorträge) wieder stark vertreten. (Download Programm with highlighted TFT contributions)

Die Konferenz der internationalen "Coating-Community" findet alle zwei Jahre, an immer neuen Tagungsorten in den USA, statt und steht im jährlichen Wechsel mit dem "European Coating Symposium" (ECS) in Europa.

 

24. April: Verleihung des IL-Publication Awards an Bejamin Schmidt-Hansberg

Im Rahmen des "Colloquium Organic Electronics", am 24. April 2012, erhielt Benjamin Schmidt-Hansberg feierlich den ersten Druck seiner Dissertation durch den Geschäftsführer des Innovation-Labs Martin Raditsch. Im Anschluss referierte Herr Schmidt-Hansberg (Universität Cambridge, Eight19) zum Thema seiner Forschung an der Arbeitsgruppe TFT, der Morphologieausbildung bei der Trocknung organischer Solarzellen.

1

  

27. -29. February: 2. Short Course „Beschichtung & Trocknung von dünnen Schichten“ war wieder ein voller Erfolg!

Vom 27. bis 29. Februar 2012 fand zum zweiten Mal der dreitägige Kurzlehrgang „Beschichtung & Trocknung von dünnen Schichten“ am KIT statt. Dieser Termin wurde aufgrund der hohen Nachfrage beim ersten Kurs im Herbst 2011 zeitnahe als Zusatztermin eingerichtet. Es wurde somit weiteren 50 Teilnehmern aus Industrie und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit geboten, ihr Wissen in den Bereichen Beschichtungs- und Dünnschichttechnologie zu erweitern. Auch diesmal war das Highlight des Kurzlehrgangs der anwendungsbezogene Workshop, der auf vielfachen Wunsch der Teilnehmer (vom letzten Herbstkurs) zeitlich erweitert wurde.  Read more!

gruppenfoto_Assistenten_Hochschulkurs2012

 

April 24, May 21, June 26 2012: Colloquium Organic Electronics

The Forum Organic Electronics anounces the 6th series of lectures for the 2012 summer term. Learn more!

 

 

January 10-2012: Publikationspreis der Forum Organic Electronics Science Series geht an Benjamin Schmidt-Hansberg

Der Gewinner der diesjährigen Ausschreibung für Band 2 der Schriftenreihe Forum Organic Electronics Science Series steht fest. Es freut uns, bekannt geben zu dürfen, dass der Publikationspreis dieses Jahr an Benjamin Schmidt-Hansberg geht. Aus den eingegangenen Bewerbungen hat eine interdisziplinäre Jury seine Dissertation mit dem Titel Process-structure-property relationship of polymer-fullerene bulk heterojunction films for organic solar cells ausgewählt. Der zweite Band der Schriftenreihe wird voraussichtlich im März 2012 erscheinen.
Nach der Fertigstellung seiner Dissertation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unter Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Schabel, arbeitet Benjamin Schmidt-Hansberg nun an der University of Cambridge (UK) am Department of Physics bei Prof. Neil Greenham in enger Zusammenarbeit mit Eight19.

 

October 07-2011: VDMA Auftaktevent-Event "Industriekreis Batterieproduktion"

Bei der Auftaktveranstaltung des Verbands Deutscher Maschinen und Anlagenbauer (VDMA) zum Netzwerk "Industriekreis Batterieproduktion" stellten Professor Albert Albers (Institut für Produktentwicklung), Professor Wilhelm Schabel (Institut für Thermische Verfahrenstechnik) und Professor Jürgen Fleischer (Institut für Produktionstechnik) in einem gemeinsamen Vortrag aktuelle Erkenntnisse aus den Bereichen Produktdesign, Beschichtungs- und Trocknungstechnik sowie Prozessintegration vor. Einleitend referierte Albert Albers über die am KIT vorhandenen Kompetenzen rund um das Elektromobilitätsprojekt "Competence E". Wilhelm Schabel legte den Fokus seines Beitrags auf die Prozessierung von Batterieelektroden. Er präsentierte die jüngsten Ergebnisse an einer Pilotanlage am KIT, die eine Steigerung der Fertigungsgeschwindigkeit von Elektrodenschichten um das Doppelte bis Dreifache vom derzeitigen Stand der Technik ermöglichen. Professor Jürgen Fleischer ging auf die produktionstechnischen Herausforderungen bei der Herstellung von Batterien entlang der Prozesskette ein und diskutierte die Forschungsarbeiten zur Senkung der Herstellkosten am KIT. Abschließend stellte Albers beispielhaft am KIT entwickelte neue Ansätze für modulare Batteriesystemlösungen vor, die einen wichtigen Beitrag zum zukünftigen Durchbruch bei der Nutzung von E-Fahrzeugen leisten können.

Artikel aus den VDI Nachrichten lesen

 

Announcement: Short Course 2011

From 14th-16th of November 2011 the TFT-Group will offer a special short course "Beschichtung & Trocknung von dünnen Schichten" on the topics organic electronics and lithium-ion-battery coating.

For more information and registration download the flyer and registration form.

 

June 8-10-2011: European Coating Symposium 2011

TFT group contributes at ECS2011 in Finland (June 8-10) with 13 contributions (7 talks and 6 posters).

Download ECS2011-Programm

 

 

April 4-8-2011: HannoverMesse

The TFT-Group attended the KIT-exposition-group “Printed Electronics” at the 2011 HannoverMesse. As a special exhibit a high precision slot die for organic electronics was presented.

1 3 6

Research Assistant Marcel Schmitt explains the exhibits and advantages of "Printed Electronics" to Prime Minister of Baden-Württemberg Stefan Mappus and KIT Vice-President "Research and Innovation" Dr. Peter Fritz

Read more!

 

17-18 März 2011: KIT-Besuch der Technischen Universität Iasi, Rumänien

1 2 3

Delegation um Prof. Carmen Teodosiu (Vizepräsidentin Research TU Iasi) und Kollegen,

See more!

 

November 2010: Professorentreffen Verfahrenstechnik bei Evonik
"Zum vierten Mal fand am 27. und 28. September in Essen das Professorentreffen Verfahrenstechnik statt. Rund 70 Teilnehmer, darunter 44 Wissenschaftler aus ganz Deutschland, nutzten die Veranstaltung zum fachlichen Austausch auf einem Gebiet, das einen wichtigen Beitrag zum Geschäftserfolg von Evonik leistet."

 

November 2010: Wissenschaft oder Wirtschaft – oder beides?
… auch Wilhelm Schabel arbeitet als Shared Professor zu gleichen Teilen in der Wissenschaft und der Wirtschaft. Ein Vorteil, sagt er, denn für einen Ingenieur sei es wichtig beide Seiten zu kennen. „Man erhält ein besseres Verständnis dafür, wie Forschungsprojekte in der Industrie und an Hochschulen zustande kommen und wie die Erwartungen sind“. In einem Unternehmen liege die Anwendung auf der Hand, der Zwang mit dem Produkt am Markt Geld zu verdienen aber ebenso. „Das ist spannend und begrenzt zugleich“, findet Schabel und genießt in seiner Arbeit am KIT „die Freiheit, das zu erforschen, worauf ich neugierig bin“.
Nähere Infos

 

September 2010: Internationaler Preis für Chemieingenieure und Elektrotechniker vom KIT

Award Die International Sociecty of Coating Science and Technology (ISCST) verlieh am
14. September in St. Paul (Minnesota, USA) Benjamin Schmidt-Hansberg vom KIT
(Institut für Thermische Verfahrenstechnik, Arbeitsgruppe „Thin Film Technology“, Scharfer/Schabel) den Edward D. Cohen Innovative Technology Award.
Damit wurde seine Forschungsarbeit im Bereich der organischen Photovoltaik ausgezeichnet, die in einer interdisziplinären Kooperation mit Monamie Sanyal (Max-Planck-Institut für Metallforschung (MPI-MF), Stuttgart, Arbeitsgruppe Barrena/Dosch) und Michael Klein (KIT, Lichttechnisches Institut (LTI), Arbeitsgruppe Colsmann/Lemmer) innerhalb des DFG Schwerpunktprogramms SPP 1355 durchgeführt wurde.
Siehe auch: Artikel im KIT-Intranet

September 2010: ISCST Symposium 2010

ISCST (Link: Programm) The ISCST Symposium 2010 took place in St. Paul (USA) and provided a forum for scientists, engineers and researchers to discuss the latest developments in the application and solidification of thin liquid films. The Symposium includes a broad range of coating process science and technology, and impacts many industries. Two special sessions highlighted growing arenas for coating processing science. The first special session, Coating and Printing Challenges in the Energy Industries, explored the use of coating and printing in the fabrication of solar cells, fuel cells, batteries and related technologies for energy generation and storage.
The second, The Processing and Science of Biomedical Coatings, addressed the processing of coatings developed for biomedical applications, including medical devices and biomaterials. KIT researchers of the Thin Film Technology group contributed with overall 6 oral and 5 poster presentations to this exciting conference.

September 2010: ProcessNet Jahrestagung 2010

ProcessNet
(Link: Programm)

Die ProcessNet-Jahrestagung 2010 fand vom 21.-23. September in Aachen statt.
"Die Fachgemeinschaften von ProcessNet, der gemeinsamen Plattform der Chemischen Technik
und Verfahrenstechnik von DECHEMA und VDI-GVC, und die DECHEMA Fachgemeinschaft
Biotechnologie stellen ihr Themenspektrum in 37 Übersichts- und Tandemvortägen vor und
präsentierten aktuelle Entwicklungen und Forschunsergebnisse in 260 Fachvorträgen und 320 Postern."
Posterpreis Die Arbeitsgruppe "Thin Film Technology" stellte ihre Arbeit in 2 Vorträge und 7 Postern vor, von
denen 2 mit einem Posterpreis ausgezeichnet wurden (Joachim Krenn, Katharina Peters).

 

 
September 2010: Tag der offenen Tür am CN
Auch die TFT lud zu einer Besichtigung der Labore ein

 TdoT 1 TdoT 2 TdoT 3

 

Juni 2010: EVONIK Science Newsletter
August 2010: Artikel in TETIMES
Beschichtungstechnik: „Wissenschaftsaustausch und Netzwerkbildung“ –
4 Beiträge aus dem KIT: TFT stellt sich vor

 

April 2010: Pilotanlage für organische Elektronik in Betrieb
Forschungsbereich Thin Film Technology erforscht Herstellungsverfahren für organische und gedruckte Elektronik.

Druckbare Elektronik am KIT: KIT Jahresempfang 2010
Kurzfilm "Elektronik aus der Druckmaschine"
Curtain

Januar 2010: Bayer Technology Services meets KIT
Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog

November 2009: KIT Pressespiegel - Roche in Deutschland
Filmreife Kooperation mit dem KIT - Roche unterstüzt Forschungsplattform "Thin Film Technology"

September 2009: KIT Stabsabteilung Presse, Kommunikation und Marketing
ECS 2009 in Karlsruhe

More information: News Archive

 

8th European Coating Symposium in Karlsruhe was organised by the group Thin Film Technology (KIT).

For more information please visit the ECS-website.

Gruppe Profs

 

01.03.2009- 27.05.2009 Sibylle Kachel visited Roche Diagnostics in Indianapolis, USA, for a three-month research trip.
Roche Diagnostics and Thin Film Technology, KIT, collaborate on the study of biosensor films.
The stay was supported by the Karlsruhe House of Young Scientists.

01.04.2009- 01.06.2009 Lukas Wengeler worked within the research group of Ike de Vries (HOLST) at the HOLST CENTRE
in Eindhoven. Holst Center and Thin Film Technology, KIT, collaborate in the field of processing organic
electronic films. Current topic is the characterization of industrial scale driers with respect to special
requirements of organic electronic films on foil. The project was supported by the Netherlands
Organization for Applied Scientific Research (TNO).